Bekannte Start-ups weltweit

 

Bei der Gründung eines Unternehmens ist nicht allein die Idee der Schlüssel zum Erfolg. Bis ein Start-up Umsätze erzielt und sich auf dem Markt etabliert, vergeht einige Zeit, die einige Höhen und Tiefen bereithalten kann und viel Geduld erfordert. Nicht allen gegründeten Start-ups gelingt der finanzielle und unternehmerische Durchbruch. Aber es sind vor allem die Erfolgsgeschichten, die Menschen weltweit dazu inspirieren, den Schritt in die Selbstständigkeit mit der Gründung eines Start-ups zu wagen. Im weltweiten Vergleich gilt vor allem das Silicon Valley in Kalifornien (USA) mit seiner regen Gründerszene als Paradebeispiel und Ursprungsort für viele der bekanntesten Start-ups. Spannend ist hierbei ein Blick in die Vergangenheit, denn viele Unternehmen, die heute weltberühmt sind, haben ihre Anfänge dort als Start-ups gemacht. Zu diesen zählen einige globale Riesenunternehmen, die aus dem digitalen Alltag kaum noch wegzudenken sind, wie zum Beispiel: 

  • Facebook
  • Twitter
  • Amazon
  • Google
  • PayPal

 

 

"Der Club der Unicorns"

Erfolgreiche Start-ups haben jedoch nicht nur einen weltweiten Bekanntheitsgrad erreicht, sondern sorgen auch oftmals mit beeindruckenden Zahlen für Aufsehen. Seit 2010 hat sich die Bezeichnung „Unicorn“ (Einhorn) in der Unternehmenswelt etabliert. Damit werden Start-ups bezeichnet, die eine Marktbewertung von über einer Milliarde US-Dollar erreicht haben. Das Wall Street Journal (WSJ) hat zuletzt 169 sogenannte Unicorn-Start-ups im weltweiten Vergleich gelistet.


Die Top 5 der Unicorn-Start-ups (Stand WSJ 2018):

  1. Uber mit einer Marktbewertung von 68 Milliarden US-Dollar
  2. Didi Chuxing mit einer Marktbewertung von 56 Milliarden US-Dollar 
  3. Xiaomi mit einer Marktbewertung von 46 Milliarden US-Dollar
  4. Airbnb mit einer Marktbewertung von 31 Milliarden US-Dollar
  5. Meituan-Dianping mit einer Marktbewertung von 30 Milliarden US-Dollar

 

Auffällig ist, dass auf der Liste der Einhorn-Unternehmen mehrheitlich Start-ups aus den USA und China vertreten sind. Immerhin 15 Start-ups aus Europa haben es in die Riege der wertvollsten Start-ups der Welt geschafft, darunter auch drei deutsche Unternehmen:

 

  1. Auto1Group mit einer Bewertung von 2,7 Milliarden,
  2. HelloFresh mit 2,2 Milliarden und
  3. CureVac mit 1,6 Milliarden US-Dollar 


Der Musikstreaming-Dienst Spotify aus Schweden hat es sogar in die Top 10 der wertvollsten Start-ups geschafft und rangiert derzeit mit einem geschätzten Marktwert von 19 Milliarden US-Dollar auf Platz 9.    

Die Gründerszene und auch die Liste der Einhorn-Unternehmen verändern sich stetig. Dass die Rankings der wertvollsten Start-ups unterschiedlich aussehen können, liegt auch daran, dass die jeweiligen Start-ups ihre Marktbewertung zu unterschiedlichen Zeitpunkten bekanntgeben. Es verlassen auch regelmäßig Einhorn-Unternehmen die Liste der wertvollsten Start-ups, zum Beispiel, wenn sie den Exit schaffen und damit den Status als Start-up hinter sich lassen oder sie landen auf einem anderen Platz im Ranking.

 

 


Eine Liste der aktuellen Unicorn-Start-ups vom Wall Street Journal, entweder über

https://www.wsj.com/graphics/billion-dollar-club/ oder in der Suchmaschine "The Billion Dollar Startup Club" eingeben

Weltweite Einhorn-Unternehmen mit Kurzbeschreibung der einzelnen Start-ups:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/spotify-airbnb-uber-das-sind-die-wertvollsten-start-ups-der-welt/19414470.html

Eine Auflistung der wertvollsten ehemaligen Start-ups:
https://techcrunch.com/unicorn-leaderboard/exited/