Hausarbeit

Tag 11: Einleitung

 

Die Einleitung dient dazu, zum Thema hinzuführen. Sie soll dem Leser alle Informationen darlegen, die für das Verständnis der restlichen Hausarbeit wichtig sind und das Interesse des Lesers wecken. Der wichtigste Bestandteil der Einleitung ist die These! Sie gehört unbedingt in die Einleitung und dient als Wegweiser der Hausarbeit.

Die Einleitung ist besonders wichtig weil…

… sie dem Leser einen ersten Eindruck von der Hausarbeit verschafft. Und der erste Eindruck bleibt. Eine gut geschriebene, überlegte, sorgfältige und strukturierte Einleitung überzeugt den Leser von der voraussichtlichen Qualität der restlichen Hausarbeit und man hat Freude daran, weiterzulesen.

… sie der Wegweiser für die restliche Arbeit ist. Der Leser sollte in der Einleitung auf den Inhalt der Hausarbeit vorbereitet werden. Vor allem die These ist hierfür unerlässlich. Sie ist die Zusammenfassung des Hauptarguments der Hausarbeit, die man in der Arbeit durch Beweise belegen oder widerlegen und untersuchen möchte.

… sie Interesse weckt. Sie veranlasst den Leser dazu, die Arbeit nicht nach der ersten Seite wieder wegzulegen, sondern sich weiter mit dem Inhalt der Arbeit zu beschäftigen.
Tipps für Aufhänger sind zum Beispiel:

  • ein Beispiel, das die These bestätigt

  • eine interessante oder provozierende Frage als Denkanstoß

  • eine Anekdote oder kleine Geschichte

  • ein fesselndes Zitat

Besonders wichtig ist bei der Einleitung der erste Satz. Oft wird man dazu verleitet, zu vage und allgemein anzufangen. Dessen sollte man sich bewusstwerden und selbstbewusst den Leser an das Thema heranführen. Wenn man sich spezifisch und genau ausdrückt, erhält man automatisch das Interesse des Lesers, da das Gefühl vermittelt wird, der Verfasser weiß, worüber er schreibt.

Tipp: Manchmal ist es einfacher, die Einleitung als Letztes zu schreiben. So sind die wichtigsten Argumente noch im Kopf und der Hauptteil der Arbeit bezieht sich auch wirklich auf das, was man in der Einleitung vermittelt hat. Erst während des Schreibens entwickeln sich oft tiefergehende Argumente, die der Arbeit vielleicht doch eine andere Richtung geben als geplant, da man sich während des Schreibens noch eingehender mit den Quellen und der eigenen Argumentation befasst. Wenn man die Einleitung am Ende schreibt, sind die Hauptargumente der Hausarbeit schon entwickelt worden. Dadurch kann vermieden werden, dass sich Einleitung und Hauptteil der Arbeit widersprechen. Die These und das Ziel der Arbeit müssen jedoch bereits vor dem Schreiben der Arbeit zwingend definiert sein. Sonst ist es möglich, dass man sich während der Arbeit im Schreiben verliert oder abschweift. Der rote Faden ist dann nicht mehr gegeben.


Weihnachtserzählungen:
Knecht Ruprecht

"Knecht Ruprecht" von Theodor Storm ist ein Weihnachtsgedicht über Knecht Ruprecht, den Gehilfen des Nikolaus, der mit ihm von Tür zu Tür geht, die guten Kinder beschenkt und die schlechten mit seiner Rute bestraft. 

 

 

Hier ist das Weihnachtsgedicht "Knecht Ruprecht" zu finden >>