Visual Computing & Games Technology

Studieninhalt

Sie wollen die moderne Computerspielwelt nicht nur vor dem heimischen PC oder als Besucher auf der Gamescom erleben, sondern aktiv mitgestalten? Dann ist der Master „Visual Computing & Games Technology" interessant für Sie! Hier lernen Sie die technischen Grundlagen, um spannende Computeranwendungen zu entwickeln und kreative Ideen auf den Bildschirm zu bringen.
Studierende befassen sich beispielsweise mit Fächern wie „Informatik-Grundlagen für Visual-Computing" und „Spieleranalyse & Nutzererleben". Im Wahlpflichtbereich können Sie sich zum Beispiel in Kursen wie „Mensch-Computer Interaktion" und „Web Engineering" weiter spezialisieren.

 

Was macht das Fach so besonders?

In diesem Fach sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Gleichzeitig können Sie einen Bereich, der in der modernen Welt eine herausragende Rolle spielt und sich rasend schnell entwickelt, aktiv mitgestalten.  

 

 

Karrieremöglichkeiten

Studienabgänger des Masters Visual Computing & Games Technology qualifizieren sich nicht nur für einen Job in der Spieleindustrie. Auch Wirtschaftsunternehmen, die verstärkt beispielsweise 3D-Visualisierungen und Simulationen verwenden, haben einen Bedarf an in diesem Bereich gut ausgebildeten Expertinnen und Experten. Auch eine Forschungstätigkeit ist denkbar.  

 

Standorte

Der Master Visual Computing & Games Technology wird an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg angeboten.
Die Universität Rostock sowie die Universität des Saarlandes bieten ebenfalls einen Masterstudiengang „Visual Computing" an.

 

***

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, der Universität Rostock sowie der Universität des Saarlandes.