Sport- und Bewegungsgerontologie

Studieninhalt

In dem Masterstudiengang "Sport- und Bewegungsgerontologie (M.Sc.)" setzen sich die Studierenden mit den Folgen und Herausforderungen des zunehmenden demografischen Wandels für die ältere Bevölkerung auseinander. Der Grundgedanke ist, dass regelmäßige körperliche Aktivität die Selbstständigkeit und Gesundheit älterer Menschen bedeutsam unterstützt. Dazu lernen die Studierenden, körperliche und kognitive Funktionen von Älteren zu analysieren, zu interpretieren und zu überprüfen. Außerdem erarbeiten sie Projekte mit dem Fokus auf Gesundheit und sportlicher Fitness für ältere Menschen, um ihre theoretischen Kenntnisse in der Praxis zu untersuchen und zu optimieren.

 

Was macht das Fach so besonders?

Der Bezug zu gesellschaftlich aktuellen Herausforderungen! Die Studierenden setzen sich mit akuten Fragen, wie beispielsweise ein möglichst lange beschwerdefreies Altern ermöglicht werden kann und wie Politik und Gesellschaft dies unterstützen können, auseinander. 

 

 

Karrieremöglichkeiten

Nach Studienabschluss steht den Absolventinnen und Absolventen eine große Bandbreite an Berufen offen: Sie arbeiten in der betrieblichen Gesundheitsförderung, bilden Pflegepersonal aus und weiter oder übernehmen Führungspositionen in Altenhilfeeinrichtungen und Reha-Kliniken. Da die Alterung der Bevölkerung ein andauernder und zunehmender Prozess ist, ist die Arbeitsmarktsituation gut und bietet den Absolventinnen und Absolventen viel Potenzial für neue Angebote und Beschäftigungsfelder.

 

Standorte

Der Masterstudiengang Sport- und Bewegungsgerontologie wird an der Deutschen Sporthochschule Köln angeboten. 

 

***

 

Weitere Informationen zum Studium Sport- und Bewegungsgerontologie erhalten Sie auf der Webseite der Deutschen Sporthochschule Köln >>