Physik und Technologie für Raumfahrtanwendungen

Studieninhalt

Der Studiengang „Physik und Technologie für Raumfahrtanwendungen“ verknüpft Grundlagen aus der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik interdisziplinär. Weiterhin werden hochspezialisierte Module wie „Technologie im Weltraum“ und „Experimentalphysik III für Physiker: Atom- und Quantenphysik“ angeboten.

 

Was macht das Fach so besonders?

Die Raumfahrt ist ein äußerst faszinierender und zukunftsträchtiger Bereich.
Sie möchten eines Tages zu der ersten bemannten Marsmission beitragen? Dann ist das Studium der Physik und Technologie für Raumfahrtanwendungen genau das Richtige für Sie!

 

 

Karrieremöglichkeiten

Qualifizierte Nachwuchskräfte sind nicht nur bei großen Industrieunternehmen wie beispielsweise Airbus, sondern auch bei den Raumfahrtagenturen ESA und DLG gefragt. Neben der Raum- und Luftfahrt bieten auch Unternehmen aus anderen Bereichen wie Umwelt- oder Nachrichtentechnik spannende Berufsperspektiven. Viele Expertinnen und Experten sind auch in der Forschung tätig.

 

Standorte

Das Studium Physik und Technologie für Raumfahrtanwendungen wird von der Universität Gießen angeboten. Es handelt sich um einen Kooperationsstudiengang mit der Technischen Hochschule Mittelhessen.


Auch die Fachhochschule Aachen bietet einen Bachelor in „Luft- und Raumfahrttechnik“ an.
 

 

***

 

Weitere Informationen zu den Studiengängen  erhalten Sie auf den Webseiten der Universität Gießen, der Technischen Hochschule Mittelhessen und der Fachhochschule Aachen.