Soziale Arbeit – Schwerpunkt Armut und (Flüchtlings-)Migration

Studieninhalt

Der Studiengang befasst sich hauptsächlich mit den Migrationsbewegungen innerhalb der EU, ihren rechtlichen Rahmenbedingungen, der sozialpolitischen Dimension von Migration sowie mit Theorien und Lösungsvorschlägen. Weiterhin wird Wissen über die Kultur in Herkunftsländern vermittelt. 
Der Bachelor ist interdisziplinär und kombiniert Inhalte aus den Fachbereichen Soziologie, Recht, Psychologie und Erziehungswissenschaften. Das macht ihn besonders spannend!

 

Was macht das Fach so besonders?

Die Inhalte des Studiengangs sind sehr aktuell und von hoher globaler Relevanz. Es ist ein dualer Bachelor, das bedeutet, dass die Studierenden parallel arbeiten und studieren. 50% der Zeit arbeiten die Studierenden in einer sozialen Einrichtung. Die anderen 50% der Zeit besuchen sie Veranstaltungen an der Fachhochschule. So werden Theorie und Praxis optimal kombiniert.

 

Karrieremöglichkeiten

Das Studium bereitet auf eine Tätigkeit im Bereich der Sozialen Arbeit oder in internationalen Organisationen vor.

 

Standorte

Den Bachelor „Soziale Arbeit – Schwerpunkt Armut und (Flüchtlings-)Migration“ gibt es bisher nur einmal in Deutschland: An der Fachhochschule Dortmund.


***

Weitere Informationen zu dem Studiengang finden Sie auf der Webseite der Fachhochschule Dortmund >>