Steckbrief Mentorin Mavzuna Pochchoeva

 

 

Geburtsjahrgang: 1995

Heimatort/-land: Chudschand, Tadschikistan

Ehemalige Schule: Goethe-Gymnasium

Derzeitige Tätigkeit: Studium

Hochschule: Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Studienbeginn: Sommersemester 2016


Meine größte Herausforderung während des Studiums in Deutschland:

Die Anpassung an das europäische Bildungssystem, insbesondere an das Deutsche

 

Meine Motivation als MentorIn tätig zu sein:

Neue Kontakte zu knüpfen mit dem Ziel, die Schwierigkeiten, die ich selber hatte im Studium, zu überwinden; Erfahrungsaustausch, Erweiterung und Vertiefung der Sprachkenntnisse und etc.

 

Meine Aufgaben und bisherigen Erfahrungen als MentorIn:

Bis jetzt habe ich noch keine Erfahrungen, hoffentlich kommt das noch. 

 

Mein schönstes Erlebnis in der Rolle als MentorIn:

Bisher nichts Besonderes - Erfahrungen, Probleme sind immer gleich: neue Sprache, andere Kultur, das deutsche Bildungssystem, mangelnde Selbstsicherheit von Mentees

 

Mein Tipp für StudienanfängerInnen:  

Mein Tipp wäre: offen sein, Verantwortung für das was man machen will übernehmen, an die eigenen Kräfte glauben; Selbstsicherheit entwickeln, tolerant sein und natürlich keine Angst und Hemmungen haben jemanden um die Hilfe zu bitten

 


 

Mavzuna Pochchoeva steht auch als Botschafterin zur Verfügung

Sie möchten Mavzuna Pochchoeva als Botschafterin für Ihre Schule anfragen? Dann treten Sie gerne mit uns in Kontakt >>