Name:  Tinatin Patchkoria

Heimatstadt/-land: Tbilisi, Georgien

Alter: 26 Jahre

Ehemalige Schule: 21. Öffentliche Schule Tbilisi

Abschlussjahrgang: 2009

Deutschlandaufenthalt:  Abitur, Bachelor, Master und Promotion in Bayern: München, Augsburg, München, 2009 bis heute


1. Ein deutsches Wort/eine deutsche Redewendung/ein deutsches Zitat, das mich beschreibt:

„Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg“. Ich bin fest davon überzeugt, dass man mit Willenskraft im Leben sehr viel erreichen und jegliche Hindernisse bewältigen kann.

 

2. Das Wort, die Wortgruppe, die ich am häufigsten in Deutsch verwende:

nichtsdestotrotz

 

3. Ein Gefühl, ein Wort oder ein Bild, das ich mit Deutschland/Deutsch verbinde:

Deutschland ist für mich ein Land, in dem ich mein Abitur, Bachelor- und Masterstudium abgeschlossen habe. Ein Land, das mir gerade die Promotion ermöglicht und tolle Ausbildungschancen für alle Studieninteressenten anzubieten hat. Deutschland ist für mich das DAAD-Stipendium, das mein Studium sechs jahrelang begleitet und unterstützt hat. Auf diesem Bild bin ich auf dem DAAD-Treffen 2013 in Berlin und trage einen rechtswissenschaftlichen Vortrag vor.  

© DAAD/ Sablotny


4. PASCH/meine ehemalige PASCH-Schule bedeutet für mich:

Die PASCH-Schule hat mich perfekt sowohl sprachlich als auch fachlich für mein Studium in Deutschland vorbereitet. Ausgezeichnete Lehrer haben meine schulische Ausbildung tatkräftig unterstützt und meine persönliche Entwicklung gefördert. Ich verdanke der PASCH-Schule meine Deutschkentnisse und auch die Nominierung für die Bewerbung für das DAAD-Stipendium.    

© privat/ Tinatin Patchkoria: PASCH Schule bedeutet... Schulabschlusstag Tradition

5. Als ich noch PASCH-Schüler/Schülerin war, wollte ich nach der Schule …

Als ich noch PASCH-Schülerin war, wollte ich nach der Schule an der Universität studieren und einen universitären Abschluss erlangen, um später als Fachfrau in meinem Bereich tätig zu werden. Das Studium in Deutschland war ein Traum, der dank des DAAD-Stipendiums in Erfüllung ging. Eine der Voraussetzungen für das DAAD-Stipendium war, den Studiengang schon im Voraus zu wählen und schon von Anfang an zu wissen, wohin die Reise geht. Ich wusste, dass mich sowohl Rechtswissenschaften als auch Wirtschaftswissenschaften interessieren und ich gerne die beiden Fächer kombinieren würde. Da kam auch das tolle Angebot von der Universität Augsburg, wo ich sofort verstanden habe, dass das mein Traumberuf war.   

  

6. Seitdem ich die Schule beendet habe und PASCH-Alumna/-Alumnus bin, …

Seitdem ich die Schule beendet habe und PASCH-Alumna bin, bin ich für das Studium mit dem DAAD-Stipendium nach Deutschland umgezogen. Neues Land und neue Herausforderungen sind mir begegnet. Plötzlich musste ich alles auf Deutsch machen, musste viel unabhängiger und noch mehr disziplinierter werden, um alle Herausforderungen eigenverantwortlich und erfolgreich zu stemmen. Ich habe mein Abitur in München am Studienkolleg bei den Universitäten des Freistaates Bayern erfolgreich abgeschlossen. Darauffolgend erlangte ich sowohl den Bachelor als auch Masterabschluss im Fach Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Augsburg. Parallel versuchte ich durch meine fachlichen Arbeitserfahrungen meinen Horizont zu erweitern und meine künftigen Berufseinstiegschancen zu erhöhen. Ich arbeitete als Praktikantin und Werkstudentin in solchen Unternehmen wie MAN Diesel & Turbo SE in Augsburg und BMW Group in München. Nach dem Studium startete ich mit der praxisbezogenen Promotion in Rechtswissenschaften und speziell im Compliance Bereich bei der BMW Group in München. Ich werde wissenschaftlich von der Universität Augsburg von meinem Doktorvater Prof. Dr. M.J. Thomas Möllers betreut. 

  

7. Ich habe mich für diesen Weg entschieden, weil ...   

ich die Forschung faszinierend finde. Es ist eine tolle Gelegenheit in dem Gebiet, wo man auch später arbeiten möchte, eigenes Wort zu sagen. Die Stellenausschreibung für die Promotion bei der BMW Group kam genau passend nach meinem Masterstudium und die Chance wollte ich mir nicht entgehen lassen. Die Zusage auf meine Bewerbung ließ nicht lange auf sich warten. Durch die Promotion bekomme ich einerseits viel tiefere Einblicke in die Theorie und in die schon vorhandene Forschung und anderseits die Kombination mit den Praxiserfahrungen und mit dem Alltagsgeschäft rundet mein Wissen im Thema perfekt ab. Es macht große Freude und viel Spaß sich auf dem wissenschaftlichen Niveau mit dem Thema auseinanderzusetzen.

 

8. Ich bin besonders stolz auf mich, weil …

... ich bis jetzt allen Herausforderungen mit Mut begegnet bin und alles, was ich fachlich vornahm, verwirklichen konnte.

 

9. Mein derzeitiger Alltag ist ...

Mein Alltag wird durch das Promotionsvorhaben sehr stark geprägt. Ich verbringe die meiste Zeit entweder bei der BMW Group in der Arbeit oder in der Bibliothek, um in meiner Dissertation voranzukommen. Der permanente Austausch mit Kollegen und Fachexperten fördert meine Forschung.

 

10. Mein Engagement als PASCH-Alumna/-Alumnus:

Ich bin noch nicht im PASCH-Alumni-Netzwerk aktiv aber würde sehr gerne in der Zukunft meine Erfahrungen und mein Wissen mit anderen Alumnis und aktuellen PASCH-Schülern teilen.

 

11. Nach meinem Schulabschluss bin ich anderen PASCH-Alumni aus der ganzen Welt begegnet …

Ich begegne den PASCH-Alumnis sehr oft auf den DAAD-Treffen und an der Universität. Ich habe bis heute viele gute Freunde aus der ganzen Welt, die an PASCH-Schulen abgeschlossen haben.

  

12. Von der Zukunft erwarte ich ...

Die Zukunft bringt neue Herausforderungen und der erfolgreiche Abschluss der Promotion ist der nächste Grundstein in meinem Leben. Ich möchte eine fachlich und wissenschaftlich würdige Doktorarbeit anfertigen, die auch hohe Praxisrelevanz haben wird. Im Anschluss an die Promotion ist ein Berufseinstieg geplant.  

 

13. Mein Rat/Tipp an andere PASCH-Schüler/Schülerinnen oder -Alumni ist:

Es ist wichtig klare Ziele im Leben zu setzen und die auch umzusetzen. Wichtig ist auch konsequent zu bleiben und genau zu wissen, was man mit dem Studium und mit der Ausbildung erreichen möchte. Den Herausforderungen muss man begegnen und bewusst jeden Tag an der eigenen Persönlichkeit arbeiten.

Veranstaltungskalender

< Mai 2017 >
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
18
01
02
03
04
05
06
07
19
08
10
11
12
13
14
20
15
16
17
18
19
21
22
23
24
25
26
27
28
22
29
30
31