SPOTLIGHT: João Gorgulho und Biyan Harapan bei der 68. Lindauer Nobelpreisträgertagung

© privat/ João Gorgulho

Jährlich kommen in Lindau rund 30 Nobelpreisträger mit Nachwuchswissenschaftlern (hauptsächlich Doktoranden und Postdoktoranden) aus aller Welt zusammen. Die Lindauer Nobelpreisträgertagungen fördern generell den Austausch zwischen Wissenschaftlern unterschiedlicher Generationen, Kulturen und Disziplinen.

 

Bei der diesjährigen 68. Lindauer Nobelpreisträgertagung, welche vom 24.06.2018 bis zum 29.06.2018 stattfand, trafen 39 Laureaten auf 600 Nachwuchswissenschaftlern. Nach einer zweijährigen Pause findet die Tagung wieder in der modernisierten Inselhalle statt, welche jedoch immer noch nicht ganz fertig ist.  

© privat/ João Gorgulho

Dieses Jahr wurden wir, Biyan Harapan (Indonesien) und João Gorgulho (Portugal), Medizinstudenten im 10. Semester aus der Universität Leipzig und RWTH Aachen, ausgewählt, um bei der Nobelpreisträgertagung mitzumachen.

Da die Auswahlkriterien für die Nobelpreisträgertagungen streng sind, war es eine Ehre für uns, bei dieser Tagung teilnehmen zu dürfen.

 

Das Programm in den sechs Tagen war gefüllt von verschiedenen Vorlesungen, Seminaren, „Agora Talks“, „Open Exchanges“ und „Science Walks“, bei der wir in kleinen Gruppen mit den Nobelpreisträgern gewandert sind und die unterschiedlichsten Themen (von Wissenschaft bis hin zu unterschiedliche Vogelrassen) auf eine persönlichere Ebene diskutieren dürften.   

© privat/ Fatma Uzbes

Verschiedene „Panel Discussions“ haben uns einen interessanten Einblick in relevante Themen der Wissenschaft gewährt, wo verschiedene Standpunkte zu bestimmten Themen verteidigt worden sind. Vor allem die Diskussion zum Thema Publikation und die Bedeutung des sogenannten "Impact Factor" fanden so gut wie alle sehr spannend.  

Es gab natürlich nicht nur wissenschaftliche Vorträge.

Am ersten Tag wurde beispielsweise die Eröffnungsveranstaltung im Stadttheater Lindau durch ein Ensemble der Wiener Philharmoniker begleitet und am letzten Tag sind wir zusammen mit den 39 Nobelpreisträgern auf die Insel Mainau gefahren und haben diese besichtigt.

Es war sehr interessant verschiedene Wissenschaftler aus der ganzen Welt kennenzulernen, die über diverse Themen forschen. Der Austausch erfolgte dabei nicht rein wissenschaftlich; der kulturelle Aspekt spielt offensichtlich auch eine große Rolle.  

 

 

© privat/ João Gorgulho
© privat/ Mahmut Enes

 

Insgesamt können wir sagen, dass die Tagung sehr bereichernd war und wir viel Neues gelernt haben in Hinblick auf aktuelle Problematiken der Wissenschaftswelt. Unsere Erwartungen wurden auf jeden Fall übertroffen und wir können diese Tagung jedem weiterempfehlen, der ein großes Interesse hat, mehr über die Welt der Wissenschaft zu erfahren.

Es ist jedenfalls, sowohl persönlich, als auch wissenschaftlich, eine Erfahrung die ein Wissenschaftler niemals vergessen wird!

 

 

Autoren: João Gorgulho (Portugal) und Biyan Harapan (Indonesien)

Datum: 19.07.2018