26.06.17 - DAAD-Stipendiatentreffen in Essen

Am 16. Juni habe ich bei meinem zweiten DAAD-Stipendiatentreffen teilgenommen, dieses Mal in Essen! Anders als beim letzten Mal, wo ich nur Leute getroffen haben, die bei demselben Stipendienprogramm sind wie ich (also bei dem Stipendienprogramm für AbsolventInnnen von Dt. Auslandsschulen, DSD- und Fit-Schulen - darüber habe ich hier schon geschrieben), haben diesmal Stipendiaten teilgenommen, die in ganz Deutschland geisteswissenschaftliche Fächern studieren, von Sprachen bis zur Geschichte und Medienwissenschaften. Das bedeutet auch, dass ich Stipendiaten von allen Altern getroffen habe. Die Meisten promovieren gerade, viele machen aber auch gerade den Master, und ich war, zusammen mit die Leuten aus meinen Programm, eine der Jüngsten. Insgesamt waren wir 372 Stipendiaten aus 87 Länder!

Das Thema des Treffens waren die 500 Jahren der Reformation, und dies entsprechend haben wir einige Vorträge von Professoren der Gastuniversität, die Universität Duisburg-Essen, gehört.

Einer meiner Lieblingsmomente des Treffens war, über die Forschungsprojekte anderer Stipendiaten zu hören. Am Samstag hatten wir sehr viele parallele Vorträge mit unterschiedlichen und sehr spannenden Themen, und hatten die Möglichkeit, zu entscheiden, welchen man zuhören wollte. Es war eine sehr harte Entscheidung, weil ich alle Projekte mega interessant fand!

 

 

Am Samstag haben wir auch eine Führung duch den Zollverein gemacht und die Stadt besser kennengelernt. © privat/Camila Franco

Besonders schön war auch, alte Freunde zu treffen, also Stipendiaten, die ich vor sechs Monaten in Bonn kennengelernt habe. Wir waren eine kleine Gruppe, weil es wenige sind, die Geisteswissenschaften wie ich studieren, aber es war sehr schön und ich habe mich unglaublich sehr gefreut. Weil wir quer über Deutschland verteilt sind, ist ein Treffen immer schwer möglich, und deswegen müssen wir solche Möglichkeiten auch besonders genießen. Was auch nicht bedeutet, dass ich keine neuen Freunde gemacht habe. Meine Liste aus internationale Freunde wird immer größer und das finde ich besonders toll!


Hier ein Bild unser kleiner Gruppe von Alumnis deutscher Schulen in Ausland mit unsere liebe DAAD-Mitarbeiterin, Frau Parmentier. © privat/Camila Franco

Am Sonntag bin ich voller Freunde und mit einer neuen Energie zurück nach Hamburg gefahren. Aus den Stipendiatentreffen nehme ich nicht nur neue und alte Freundschaften mit, sondern auch das Gefühl, unfassbar Dankbar zu sein, bei so einem tollen Projekt und so einer netten Gemeinschaft teilnehmen zu können. 


Bis nächstes Mal!

Camila

Veranstaltungskalender

< September 2017 >
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
35        
01
02
03
36
04
05
06
07
08
09
10
37
11
12
13
14
38
39
25
26
27
28
29
30