PROJEKT: „Mehr Deutsch im Nomadenland“

Eine Projektidee von Dulguun Batmunkh, Bolor Tumendalai, Uyanga Bayasgalan (Abschlussjahrgang 2009, 2010) aus Ulaanbaatar (Mongolei)

Projektort: Mongolei, landesweit

Teilnehmer: alle Deutschinteressierten und Deutschlandkenner, insbesondere PASCH-Schüler und PASCH-Alumni.

Ziel des Projekts: Durch Gründung des offiziellen "PASCH Netzwerk Mongolei" wird die absteigende Präsenz der deutschen Sprache und Kultur in der mongolischen Gesellschaft wiederaufgebaut und die mongolische PASCH Community arbeitet in Zukunft enger zusammen

Beschreibung des Projekts: Deutschland und die Mongolei haben eine langjährige geschichtliche als auch kulturelle Verbindung. Durch den freundschaftlichen Beziehungen zwischen der ehemaligen DDR und der damaligen Mongolischen Volksrepublik sowie den Faktor dass zahlreiche mongolische Studenten während der sozialistischen Zeit in der DDR studiert haben, hatte die  deutsche Sprache und Kultur eine starke Präsenz in der mongolischen Gesellschaft. Mit Aufbruch der Demokratie, wodurch sich der Rest der Welt für die Mongolei geöffnet hat, nahm die Bedeutung der deutschen Sprache und Kultur stark zurück. Sprache und Kultur der USA, Südkorea, der Türkei, China sowie Spanien prägen derzeitig die mongolische Gesellschaft, insbesondere die junge Generation. Wenn die Anzahl der Deutschsprecher- und Lerner zum Schluss des 20. Jahrhunderts bei 30.000 waren, senkte diese Anzahl jetzt um 30 Prozent und die Tendenz geht weiter zurück. Auch die Anzahl der neuen Deutschlerner nimmt seit den vergangenen Jahren nicht zu.

Durch das Projekt „Mehr Deutsch im Nomadenland“ wollen wir das Interesse zum Erlernen der deutschen Sprache und Kultur erwecken sowie die Kenntnisse über Deutschland und der deutschen Sprache und Kultur unter der mongolischen Bevölkerung fördern. Als Grundbasis dazu wollen wir (Dulguun, Bolor und Uyanga), die ersten PASCH-Stipendiaten der Mongolei, das offizielle „PASCH Netzwerk  Mongolei“ gründen. Das Netzwerk soll dazu dienen die PASCH Stipendiaten und Schüler zu vereinen, die das Ziel haben die deutsche Sprache und Kultur unter der mongolischen Bevölkerung durch verschiedene öffentliche Maßnahmen bekanntzumachen sowie ihr Wissen über dieses mit anderen zu teilen. Mit Gründung des Netzwerks wird eine Satzung durch Mitbestimmung der Mitglieder verabschiedet sowie ein Vorstand aus 7 PASCH Mitgliedern gewählt, die nicht weniger als 40 Prozent jeweilig aus PASCH Alumni und aktuellen Schülern besteht.  

Als erste Veranstaltung des Netzwerks wird geplant ein landesweit öffentliches Wettbewerb unter dem Titel „Die deutsche Sprache und Kultur durch meine Augen“ zu veranstalten. Teilnehmer können unter zwei Kategorien teilnehmen:

1. „Die deutsche Sprache und Kultur durch meine Augen“ Videokontest – Teilnehmer produzieren ein Video in Länge von 3-5 Minuten, die aus ihrer Sicht ein Aspekt der deutschen Sprache oder Kultur erklärt. Eine Erklärung zum Werk mit 3-5 Sätzen dazu ist eine Voraussetzung.

2. „Die deutsche Sprache und Kultur durch meine Augen“ Zeichnungskontest – Teilnehmer zeichnen ein Bild zum Thema, welches einen Aspekt aus der deutschen Sprache und Kultur erklärt. Eine Erklärung zum Werk mit 3-5 Sätzen ist eine Voraussetzung.

Die Werke werden bis zu 4 Wochen nach der Anzeige über den Wettbewerb angenommen und werden anschließend zweisprachig (Deutsch und Mongolisch) aus die Webseite sowie auf der Facebook Seite veröffentlicht. Das beste Werk jeweils der zwei Kategorien wird nach 3 Wochen der Veröffentlichung durch einer unabhängigen Jury ausgewählt. Die Anzahl der „Likes“ und „Shares“ per Facebok zählen als eine Nebenbewertung und bestimmt 30 Prozent der Gesamtpunkte. Der Preisträger für das beste Video erhält eine „GoPro Hero4 Silver“ Kamera sowie das Erlaubnis 1 Sprachkurs des Goethe-Instituts Ulaanbaatars zu besuchen als Preis. Der Preisträger für das beste Bild erhält den Preis eine „Instax Fujifilm“ Polaroidkamera sowie das Erlaubnis 1 Sprachkurs des Goethe-Instituts in Ulaanbaatar.

Nach erfolgreicher Durchführung der ersten Aufbruchveranstaltung des PASCH-Alumni Netzwerks, werden weitere öffentliche Veranstaltungen zur Promotion der deutschen Kultur und Sprache durchgeführt. Es besteht das Potenzial Filmabende sowie Buchdiskussionen bei der Deutschen Bibliothek in Ulaanbaatar durchzuführen.